Aktuelle Produktionen

AUFGEBEN? NIEMALS! - Die Geschichte der Familie Bamberger

Die Geschichte von Julius Bamberger ist eine Geschichte über Mut, über Willensstärke und die glückliche Wendung eines schrecklichen Schicksals.

Ein erfolgreicher Kaufmann wird verfolgt, gedemütigt und aus der Stadt Bremen getrieben. Er flieht nach Frankreich und zwei Jahre später sind die Nazis ihm auch dort wieder auf den Fersen. Mit Unbeugsamkeit und Durchhaltevermögen schafft er es, für sich und seine beiden Kinder kurz vor der Schließung aller Grenzen für deutsche Juden, nach Spanien und Portugal zu fliehen. Von Lissabon geht die Flucht weiter mit einem Schiff in die USA. 

70 Jahre später lebt nicht nur die Erinnerung an ihn und seine Familie in Bremen wieder auf, auch das Gebäude seines alten Kaufhauses kommt zu neuen Ehren. Es ist nicht nur die Volkshochschule eingezogen, auch der Name BAMBERGER prangt wieder am Turm des Hauses und erinnert an die Geschichte einer jüdischen Familie in Bremen.















(Vp:13,90 €)

Sie erhalten die DVD bei:

Pinguin Studios (plus 3€ Verpackung und Versand)
Buchladen am Ostertor (Fehrfeld 60)

Lehrkräfte können das Heft mit der DVD beim Landesinstitut für Schule in Bremen abholen oder anfordern: 
www.lis.bremen.de

Das Material zum Download:
Bamberger Unterrichtsmaterial.pdf


EXPEDITION TSUNAMI

Der Tsunami vor der Japanischen Küste war die größte Naturkatastrophe, die es je im Pazifik gegeben hat. Ganze Landstriche sind dabei überschwemmt und in Schutt gelegt worden. Dazu kommt die nukleare Katastrophe, die bis heute nicht beendet ist. Nur eins ist inzwischen sicher: Es gibt mindestens 20.000 Tote.

Der Film „Expedition Tsunami“ zeigt Deutsche und Japanische Wissenschaftler bei der Ursachenforschung am Meeresgrund, denn die genauen Zusammenhänge sind bis heute nicht erforscht. Gesucht wird die Ursache in der Plattentektonik der Erdoberfläche. 

Das reicht aber nicht, denn die Wissenschaftler wollen Antworten finden auf die Frage: Was ist im Einzelnen passiert? Kann es wieder passieren? Wenn ja, wie wird es beim nächsten Mal passieren? Vor allem aber: Wie können wir uns darauf vorbereiten?
Die Zuschauer gehen mit auf eine Reise in die Tiefsee. Auf dem Meeresboden vor Japan, in 2000 Meter Tiefe kann dieser Film zum ersten Mal zeigen, was dort tatsächlich passiert ist. Roboter, ausgestattet mit besten Kameras und Scheinwerfern eröffnen den Wissenschaftlern von „Marum“ in Bremen Bilder von Rissen und abgerutschten Berghängen, die erkennen lassen, was sich in der Tiefsee tatsächlich ereignet hat.

zum Reisetagebuch
Stab


GIBSY - Die Geschichte des Boxers Johann "Rukeli" Trollmann

Johann ‚Rukelie’ Trollmann ist Boxer, Lebemann und tragischer Held. „Gibsy“ erzählt die Geschichte des Boxers, der sensationell die Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht 1933 gewinnt und dem, weil er Zigeuner ist, die Meisterschaft wieder aberkannt wird.  Aus Protest geht er beim nächsten Kampf als Karikatur eines Ariers in den Ring mit weiß gepuderter Haut und hellen Haaren. Im Ring und im Leben hat er anschließend keine Chance und endet im KZ.


Pressematerial:
Trailer
Besetzung und Stab


Kinostart: 17.01.2013 im Verleih von Realfiction.
Pressemappe unter www.realfictionfilme.de


 (Vp:13,90 €)

Sie erhalten die DVD bei:
Pinguin Studios (plus 3€ Verpackung und Versand)



DECKNAME COR - Das dramatische Leben des Max Windmüller

Max Windmüller, ein jugendlicher Jude aus Emden, verlässt mit seiner Familie 1933 Deutschland und will mit Beginn des 2. Weltkrieges nach Palästina. 
Er lässt sich überreden, in Europa zu bleiben, geht in den Widerstand und schleust Juden von Holland, durch Frankreich, über die Pyrenäen nach Spanien. Er rettet auf diese Weise mit seiner Gruppe ca. 400 Menschen das Leben. Windmüller selbst wird verraten, gefangen genommen, kurz vor dem Einmarsch der Alliierten nach Deutschland transportiert und wenige Tage vor Kriegsende erschossen.

Kinostart 24.11.2011, im Verleih von Barnsteiner Film.
www.barnsteiner-film.de


Sie erhalten die DVD bei:
Pinguin Studios (plus 3€ Verpackung und Versand)









FAUST II RELOADED - „Den lieb ich, der Unmögliches begehrt!“



Stadtrand. Hochhäuser. Ausländerghetto. – Kein Platz für deutsche Hochkultur? Im Gegenteil. Ein Jahr lang probten 400 Schüler für Goethes Faust II als Sprechoper, gemeinsam mit einem Weltorchester, der deutschen Kammerphilharmonie Bremen . Der Klassiker wird als Open Air Happening hoch aktuell, prall und schräg auf die Bühne des Stadtteils gebracht. Eike Besuden hat einen Film über das beispiellose Bremer Projekt gedreht.

Kinostart 03.05.2013, im Verleih von Barnsteiner Film.
www.barnsteiner-film.de












http://www.lis.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen56.c.1973.deAktuelle_Produktionen_files/Bamberger%20Unterrichtsmaterial.51201.pdfhttp://www.radiobremen.de/wissen/dossiers/japan/blog158.htmlAktuelle_Produktionen_files/Stab%20Expedition%20Tsunami.docxhttp://youtu.be/wQg3O5EkWJ8Aktuelle_Produktionen_files/Besetzung%20und%20Stab%20Gibsy.docxhttp://www.realfictionfilme.de/http://www.barnsteiner-film.dehttp://www.barnsteiner-film.dehttp://youtu.be/wQg3O5EkWJ8shapeimage_2_link_0shapeimage_2_link_1shapeimage_2_link_2shapeimage_2_link_3shapeimage_2_link_4shapeimage_2_link_5shapeimage_2_link_6shapeimage_2_link_7shapeimage_2_link_8